Entscheidungen

Die andauernde Fortbildung des Rechts ist eine durch die Vielzahl individueller Fälle, die vom Gesetzesrahmen begleitet, jedoch immer wieder mit neuem Leben erfüllt und daher im Lichte der jeweiligen Lebens-Wirklichkeit gelöst werden müssen, liegt in der Verantwortung der Richterinnen und Richter in unserem Land. Der Alltag an den deutschen Gerichten in ihrer hierarchischen Staffelung führt diese Richterpersönlichkeiten immer wieder an Grenzen, die es aktuell zu überwinden gilt, um die Horizonte der Rechtsprechung zu weiten und damit dem konkreten Fall bestmöglich gerecht zu werden.

Diese fortlaufende Entwicklung kristallisiert sich auf allen Ebenen der Rechtsprechung und findet besonderen Niederschlag in den Beschlüssen der obersten Gerichte. Neben den für die Fachwelt oft mit hohen laufenden Kosten verbundenen Möglichkeiten der Online-Recherche in den Urteilssammlungen gibt es jedoch für die wichtigsten Gerichte, den Bundesgerichtshof und das Bundesverfassungsgericht, seit einigen Jahren den freien Zugang für jedermann (z.B. beim BGH Recherche in Beschlüssen seit dem Jahr 2000). Daneben gibt es gebietsspezifische Zusammenstellungen zu bestimmten Themenkreisen, die teilweise von Anwälten, Interessenverbänden und anderen für die Allgemeinheitverfügbar gemacht worden sind und werden.

Die folgenden links bauen erste Brücken für die eigene Suche:

www.bundesgerichtshof.de

www.bundesverfassungsgericht.de

Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (auf Deutsch)

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar