Impressum

Bündnis für Zwangsversteigerungs- und Insolvenzbetroffene e. V.
Vereinssitz: Auerbach / Vogtland
Büroadresse:
Erlinger Höhe 9
82346 Andechs

1. Vorsitzende Cornelia Böhmer

Eingetragen beim Registergericht Chemnitz unter VR 31018
Steuernummer 219/142/05996

Bankverbindung:
Konto: 361 000 8260
Sparkasse Vogtland
BLZ: 870 580 00

Webseite: www.bzvi.de
Email: info@bzvi.de
Fax und Anrufbeantworter: 03212-9099762

Administrator dieser Website: Gerd E. Gmelin

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Bei den Hinweisen und Angaben des BZVI e. V. handelt es sich nicht um eine steuerliche und/oder Rechtsberatung Dritten gegenüber im Sinne des Rechtsdienstleistungsgesetzes oder einschlägiger Vorschriften.

Das BZVI e. V. ist alleiniger Inhaber der auf dieser Website erhobenen Informationen. Wir erheben nur Informationen, die uns helfen, den Service für Sie zu verbessern. Die Informationen werden nicht – ohne Ihr Einverständnis – veräußert oder auf eine andere Weise, die nicht durch diese Erklärung ausgeschlossen ist, an andere weitergegeben, außer, wenn wir dies in gutem Glauben aus gesetzlichen Gründen für notwendig halten oder wenn es notwendig ist, die Rechte und das Eigentum des BZVI e. V. zu wahren, oder wenn die persönliche Sicherheit des Personals oder der Öffentlichkeit gefährdet ist.

Alle Informationen auf dieser Website: Copyright 2013 von BZVI e. V.

—————————————–

In unseren öffentlichen Seminaren wird den Teilnehmern keine individuelle Rechtsberatung angeboten.

Die Informationen, die wir zusammentragen, stammen ausschließlich aus öffentlich zugänglichen Informationsquellen sowie Urteilsdatenbanken und werden mit dem Ziel vermittelt, dass Sie ihre eigene Situation besser einschätzen können, weniger Angst und Panik empfinden und durch einen breiteren Kenntnisstand in der Lage sind, die eigene Realität besser zu erkennen und anzunehmen.

Auch wenn im Zwangsversteigerungsverfahren auf Ebene des ersten Rechtszuges (Amtsgericht – Vollstreckungsgericht) kein Anwaltszwang herrscht, empfehlen wir Ihnen grundsätzlich, auf jeden Fall einen in der Sache kompetenten Rechtsanwalt Ihrer Wahl hinzu zu ziehen.

Lassen Sie sich außerdem niemals zu illegalen Maßnahmen verleiten, die Ihnen oftmals von mitunter extrem teuren „Helfern“ offeriert werden, die lediglich Ihre Notlage finanziell ausnutzen wollen, sobald Ihre eigene Zwangsversteigerung öffentlich bekannt wird. Dies führt zu nichts und endet oftmals in Strafverfahren, die gegen Sie und die ggf. Mitbeteiligten eröffnet werden.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar